Digitalisierung Ihrer Bücher – Was gibt es für Möglichkeiten?

Viele Unternehmen aber auch Privatleute wünschen sich eine Digitalisierung Ihrer Bücher, Broschüren und Artikel. Die digitale Form von Büchern, Broschüren oder Artikel z.B. in Zeitschriften bringt viele Vorteile bei der Bearbeitung aber auch bei der Archivierung. Digitale Bücher, Broschüren und Artikel lassen sich wesentlich leichter durchsuchen oder für Zitate verwenden. Oft sind es digitale Kopien, die mit Einverständnis des Verfassers oder Autors z.B. in Studienkreisen benötigt werden.

Bei der Digitalisierung von Büchern gibt es zwei unterschiedliche Herangehensweisen. Handelt es sich um ein historisches oder seltenes Buch, ist das oberste Ziel, dieses durch die Digitalisierung nicht zu beschädigen. Bei historischen Büchern spielt außerdem die Dicke des Buches und ggf. der Satzspiegel noch eine entscheidende Rolle. In vielen Fällen kommt nur eine Digitalisierung mit Hilfe eines Flachbrett- oder Buch-Scanners in Frage. Diese Scanmethoden gewährleisten, dass das Buch den Vorgang des Scannens unbeschadet übersteht und im Anschluss an die Digitalisierung noch im gleichen Zustand vorliegt. Es handelt sich hierbei um das sogenannte zerstörungsfreie Scannen.

Digitalisierung durch Verwendung eines Durchzugscanners

In anderen Fällen gibt es die Möglichkeit ein Buch oder mehrere Bücher mit Hilfe eines sauberen Schnitts aufzutrennen und anschließend mit Hilfe des Durchzugsscanners zu digitalisieren. Dies geschieht grundsätzlich nur auf ausdrücklichen Wunsch und mit Genehmigung des Besitzers der Bücher. Beide Vorgehensweisen bei der Digitalisierung eines Buches unterscheiden sich natürlich im Zeitaufwand und damit in den Kosten. Weitere Fragen für Ihren Auftrag ergeben sich für unser Unternehmen daraus, in welcher Auflösung der digitale Scan der Bücher erfolgen soll und in welchem Format Sie die digitalisierten Daten übergeben haben möchten. In vielen Fällen ist es hilfreich, wenn Sie zu Ihrer Anfrage einige Bilder des zu digitalisierenden Buches beizufügen. Das erleichtert die Orientierung und Einschätzung der Arbeit.