Lassen Sie Ihre alten Fotos und Bilder weiterleben

Haben Sie zuhause auch noch diese wunderschönen alten Alben voller Bilder und Aufnahmen aus Ihrer Kindheit? Zwei bis drei Generationen haben sich seinerzeit viel Mühe gegeben, um die wichtigsten Momente im Leben festzuhalten. Das Fotografieren hat in den alten Tagen noch viel mehr Mühe gemacht als heutzutage. Selbst als in den Fünfziger- und Sechzigerjahren des letzten Jahrhunderts die Technik schon weit fortgeschritten war, musste dennoch einiger Aufwand getrieben werden. Der Film mit seinen 12, 24 oder 36 Aufnahmen musst gekauft und in die Kamera eingelegt werden. Dann gab es viele Details zu beachten, bevor die Aufnahme gestartet wurde. Licht, Sonnenstand, Tageszeit, Entfernung und vor allem das Motiv wollten genau überwacht werden, sollte das Foto etwas werden. Das alles kostete auch seinen Preis. Wenn der Film „vollgeknipst“ war, wurde er zum Fotografen oder später auch in die Drogerie getragen. Nach einigen Tagen erst konnte man das Ergebnis betrachten. So ein Foto konnte gut und gerne eine ganze Mark kosten. Das klingt vielleicht nicht viel, aber in den alten Tagen war das für viele Menschen schon ein höherer Betrag. Umso größer war der Ärger, wenn ein Foto nichts geworden war.

Erinnerungen retten, wertvolle Momente erhalten

Die gelungenen Exemplare wurden dann sorgsam in teuer angeschaffte Fotoalben geklebt und nicht selten auch mit beschreibenden Texten versehen. Das galt genauso für die „modernen“ Dias, die später auf den Markt kamen. Ein Diaprojektor war eine große Anschaffung, aber man konnte die Dias immerhin „an die Wand werfen“, und die ganze Familie schaute zu. Jede Aufnahme hatte ihre Geschichte, die bei Familientreffen wieder und wieder erzählt wurde. Diese Besonderheit ist es auch, die diese alten und geerbten Aufnahmen und Fotos von den heutigen unterscheidet. So fortgeschritten, bequem und einfach heute die technische Entwicklung auch das Fotografieren macht, so häufig gehen die einzelnen Momente in der schieren Masse der Aufnahmen verloren. Wenn das gesamte fotografische Erbe einer Familie oder Institution vor 50 Jahren noch aus insgesamt 150 Fotos bestehen mochte, kann man diese Zahl heute per Smartphone bereits in wenigen Stunden erreichen. Doch Hand aufs Herz, wenn Sie nicht gerade ein Profi sind, wie oft haben Sie sich Ihre Tausenden Bilddateien angeschaut in den letzten Jahren? Darum ist es sinnvoll und richtig, die alten Bilderinnerungen zu pflegen und zu erhalten.

Digitalisieren und Scannen

Dennoch ist die moderne Technik auch entscheidend, wenn es heute um die Rettung und Weiterverwendung der alten Fotografien geht. Das betrifft die Negative wie auch die fertigen Fotos auf Papier. Der Zahn der Zeit nagt an den alten Aufnahmen. Die Farben verblassen, und nicht selten wird auch das Papier brüchig. Dazu kommt auch der Platzbedarf. Wer heute eine ganze Sammlung besitzt, muss schon einige Regale bereitstellen, wenn er sich die Fotos ab und zu anschauen mag. Die Fotos lassen sich auch kaum zu anderen Zwecken verwenden, wenn man sie nicht gefährden oder beschädigen will. Natürlich haben Sie schon vom Digitalisieren der Bilder gehört. Mit dem Digitalisieren von Fotografien und Negativen aber auch von alten Filmen wird die Qualität erhalten. Auch werden die alten Aufnahmen vor dem Verfall gerettet. Jetzt können sie für spätere Generationen fachmännisch verpackt und eingelagert werden, ohne dass sie weiteren Schaden nehmen. Das Problem für die meisten Besitzer solcher alten Fotos und Sammlungen besteht jedoch darin, dass sie nicht über das technische Equipment verfügen. Scanner und Bildbearbeitungsprogramme für Dias, Negative und Fotografien sind heute zwar relativ preiswert geworden, doch dauert das Scannen ohne professionelle Ausrüstung eine ganze Weile. Rechnen Sie nur einmal eine konzentrierte Minute pro Foto oder Dia, dann ahnen Sie schon, was für ein Aufwand da auf Sie zukommt.

Digitalisieren zu günstigen Preisen

Jetzt sollten Sie also wirklich daran denken echte Profis einzuschalten, die die Digitalisierung Ihrer Erinnerungen in bester Qualität und zu einem günstigen Preis übernehmen. Die Digitalisierung erfolgt schnell und gründlich. Als Spezialisten für Aktenlagerung, Archivierung  und Digitalisierung verfügen wir über Scanner, die diese Aufgaben perfekt lösen. Dabei sind wir für alle Formate ab 5 x 6 cm bis hin zu Din A3 ausgerüstet. Mit einer Schärfe von 24 Bit in Farbe und 300 – 1200 dpi gelingt es uns, die ganze Pracht der Fotos zu erhalten und Ihnen in allen gewünschten Formaten zukommen zu lassen. Mit dem Scannen und Digitalisieren stehen Ihnen dann alle Möglichkeiten offen. Als Geschäftsmann können Sie zum Beispiel Ihren Internetauftritt mit einer Geschichte Ihres Hauses bebildern. Als Familienvater können Sie allen Kinder Kopien Ihrer Bilder via Mail oder DVD zukommen lassen oder gleich zu ganzen Diashows verarbeiten. Gerade die Archivierung Ihrer kostbaren Erinnerungen fällt jetzt viel leichter, denn das kann der Rechner im Handumdrehen für Sie erledigen. Mit dem Digitalisieren Ihrer Fotos können Sie auch die neuen Medien nutzen und in den sozialen Netzwerken Ihre Erinnerungen präsentieren. Lassen Sie kein Foto mehr verlorengehen.

Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf

Wir beantworten Ihnen alle Fragen zum Scannen und Digitalisieren gerne. Die gewünschten Ergebnisse können wir Ihnen auf DVD, per Datenraum oder Festplatte zukommen lassen. Selbstverständlich arbeiten wir vertraulich. Wir sind es gewohnt, die Daten und Akten unserer Auftraggeber zu schützen und vor jedem fremden Einblick zu sichern. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.